Skip to main content

Willkommen beim Aquarium Liebhaber! Wir helfen Dir gerne weiter 😊

Beleuchtung

Aquarium Beleuchtung / LampenOhne gute Beleuchtung läuft im Aquarium nichts Eines der wichtigsten Elemente, über die ein Aquarium verfügen muss – neben dem Wasser natürlich – ist die Beleuchtung. Und das hat gleich mehrere Gründe. In erster Linie ist das Licht für die Pflanzen nötig. Die wandeln das Licht in Sauerstoff um, wachsen dadurch besser und versorgen gleichzeitig die Fische mit lebensnotwendigem O2.Wie viel Beleuchtung braucht mein Aquarium? Andererseits fungiert gerade das für Aquarien typische Licht auch als annähernd natürliche Wärmequelle. Durch das Licht wird das Becken so weit aufgeheizt, dass eine zusätzliche Heizung zumindest bei weniger anspruchsvollen Süßwasserbecken nicht weiter notwendig ist. Deshalb ist die Frage, wie viel Licht man braucht, von verschiedenen Faktoren abhängig. Grundsätzlich sollte man annähernd das ganze Aquarium beleuchten. Es reicht also bei einem zwei Meter langen Aquarium nicht aus, nur über der einen Hälfte eine Beleuchtung anzubringen. Die Pflanzen in der dunkleren Ecke würden verkümmern und auch das Wasser wäre zu kalt. Es ist also sehr wichtig, dass das Licht möglichst gleichmäßig angebracht wird und so jede Stelle im Aquarium gleich gut beleuchtet. Wichtig ist aber auch, welche Pflanzen man überhaupt in seinem Becken hat. Rote Wasserpflanzen sehen nicht nur schön aus, sie brauchen auch sehr viel mehr Licht als ihre grünen Verwandten das tun. Man sollte es mit dem Licht aber auch nicht übertreiben. Eine zu intensive Beleuchtung fördert die Algenbildung. Sechs Stunden am Stück und maximal zehn Stunden am Tag erweisen sich in vielen Fällen als optimal. Damit die Beleuchtung möglichst effektiv wird und keine Energie verschwendet wird, sollte man über den Leuchtröhren Reflektoren anbringen. Diese werfen das Licht, das nach oben geht, nach unten ins Becken. Und welche Arten von Beleuchtung gibt es? Welche Beleuchtung für das jeweilige Aquarium am besten geeignet ist, ist unterschiedlich. Hat das Becken eine Abdeckung, dann bieten sich hier vor allem Leuchtstoffröhren an. Anders sieht es da schon aus, wenn man ein besonders großes Aquarium hat. Die richtigen Längen für Leuchtröhren zu finden wird dann schwierig, ganz zu schweigen von der Abdeckung. Vielleicht bevorzugt man es ja auch, gar keine Abdeckung zu haben, damit die Pflanzen aus dem Wasser heraus wachsen können. Dann empfehlen sich am ehesten richtige Lampen, die über dem Aquarium angebracht werden.


Wie kann ich mein Aquarium richtig beleuchten?

Erst mit der richtigen Beleuchtung kann ein Aquarium besonders eindrucksvoll erscheinen. Bestimmte Fischarten und Meerestiere zeigen Ihre Schönheit erst, wenn Sie angeleuchtet werden. So können sonst eher langweilig erscheinende Quallen unter bunter Beleuchtung einen tollen optischen Effekt erzielen. Den Wassertieren selbst ist die Beleuchtung eher egal, doch die Pflanzen im Aquarium stellen höhere Ansprüche. Sie […]