Skip to main content

Willkommen beim Aquarium Liebhaber! Wir helfen Dir gerne weiter 😊

Meerwasseraquarium

Das Meerwasseraquarium Eine ganz besondere Herausforderung Ein Meeresaquarium übt auf viele Freunde der Aquaristik eine besondere Faszination aus. Das liegt nicht nur daran, dass der Umgang mit Salzwasser und Salzwasserlebewesen besonders schwierig und anspruchsvoll ist. Oft gibt es auch eine viel größere Farbvielfalt als in einem gewöhnlichen Süßwasseraquarium. Unsere Meerwasseraquarium / Salzwasseraquarium Topseller Schillernde Schönheit im Meerwasseraquarium Wer die Herausforderung annehmen und sich ein Meeresaquarium anlegen möchte, der sollte aber einige Dinge beachten und sein Vorhaben genau planen. Das beginnt schon mit der Frage, was für ein Salzwasseraquarium es denn sein soll. Zarte Korallen im Meerwasseraquarium Am weitesten verbreitet ist unter Meerwasserfreunden das Korallenriff. Der Schwerpunkt in der Einrichtung des Aquariums liegt also nicht in der Vielfalt von Fischen, sondern in der Zucht von lebenden Korallen. Es gibt verschiedene Systeme, mit denen man Korallen im Meerwasseraquarium züchten kann. Es geht hier in erster Linie um unterschiedliche Methoden, mit denen Lebenswichtige Nährstoffe aufgebaut werden können. Statt einem Filter setzt man in der Regel sogenannte „Lebende Steine“ im Aquarium ein. Da Korallen viel Licht benötigen, spielt hier auch eine starke Beleuchtung eine wichtige Rolle. Durch das Licht können die Korallen Sauerstoff erzeugen, mit dem sie sich unter anderem ernähren. Da die Korallen keine Ausscheidungsfunktion haben, muss das Meerwasseraquarium außerdem über eine starke Wasserbewegung verfügen. Das Wasser kann Näherstoffe aus den lebenden Steinen spülen und die Korallen von Stoffwechselprodukten und Ausscheidungen befreien. Damit die Lebewesen optimal gedeihen, sollte die Temperatur im Aquarium mindestens 24 Grad betragen. Das wird oft schon durch die Beleuchtung erreicht, so dass man keine zusätzliche Heizung braucht. Wichtiger ist ein Kühlsystem, denn bei einer Temperatur über 30 Grad sterben die Korallen ab. Fische im Meerwasseraquarium Fische sind im Meerwasseraquarium keine Seltenheit. Auch bei einem Korallenbecken treten typische Fische gerne auf. Es gibt aber auch noch spezielle Unterarten, in denen man ein bestimmtes Gewässer simuliert. Das können zum Beispiel das Nordseeaquarium oder das Mittelmeeraquarium sein. Viele der Fische, die man für ein solches Salzwasseraquarium benötigt, sind im Handel nicht erhältlich. Man muss also selber auf die Jagd gehen und die beliebten Fische eigenhändig fangen. Licht und Wassertemperatur hängen hier vom jeweiligen Fisch ab. Ein Nordseeaquarium ist beispielsweise sehr viel kälter als ein Mittelmeeraquarium.